100 Jahre Estland

Am Sonntag feiert Estland seinen 100. Geburtstag. Am 24. Februar 1918 erklärte Estland seine Unabhängigkeit vom Russischen Zarenreich. Der Erklärung folgte der sogenannte Freiheitskrieg, der 1920 mit einem Waffenstillstand endete.

Die Unabhängigkeit selbst sollte knapp 22 Jahre andauern. Im August 1940 annektierte die Sowjetunion Estland, bis ein Jahr später die Nationalsozialisten die Macht übernahmen. 1944 kam die Rote Armee zurück und errichtete erneut die Estnische SSR. Ende der 1980er Jahre demonstrierten die Balten singend gegen die sowjetische Besatzung. Nach dem Augustputsch in Moskau erklärte Estland am 20. August 1991 die Wiederherstellung seiner Unabhängigkeit. Heute ist das Land Mitglied der EU und gilt als Vorreiter der Digitalisierung. Alles Gute zum Geburtstag!