Sehen wir uns noch einmal zwischen den Jahren? Diese Frage hört man derzeit öfter. Natürlich kann man nicht zwischen zwei Jahren sein, entweder es ist 2018 oder schon 2019. Im Deutschen beschreibt diese Redewendung jedoch die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr.

Für viele Menschen sind diese Tage eine Art Auszeit: der vorweihnachtliche Stress des Geschenkekaufens liegen hinter einem, das neue Jahr steht erst noch bevor. Die meisten Deutschen nehmen sich in diesen Tagen frei, verbringen Zeit mit der Familie oder fahren einfach mal weg. Ihren Ursprung hat die Redewendung „zwischen den Jahren“ übrigens im Streit über den Zeitpunkt von der Geburt Jesu Christi und dem Jahresanfang in der neuen Zeitrechnung, denn während das Jahr im römischen Kalender am 1. Januar beginnt, beginnt das Kirchenjahr eigentlich erst am 6. Januar mit der Taufe Jesus. In diesem Sinne wünschen wir allen Lesern einen guten Rutsch. Und: Genießen sie die Zeit „zwischen den Jahren“!

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here