Der Zerfall der UdSSR dauerte mehrere Jahre. 15 Unionsrepubliken erklärten vom 11.März bis 25. Dezember 1991 nach und nach ihre Unabhängigkeit. Am 16. Dezember 1991 trat die Unabhängigkeit Kasachstans in Kraft. 25 Jahre später feierte das Land seine Errungenschaften in diesem Zeitraum. In der Deklaration zu dem Jubiläum der Unabhängigkeit wird vorrangig auf die wachsende Stabilität in allen Gesellschaftsbereichen verwiesen. Erinnert wird z.B. an das Inkrafttreten der Verfassung des Landes 1995, die Schließung des Atomwaffentestgeländes Semipalatinsk und den friedensfördernden Einsatz im Inneren des Landes wie auch in der Weltpolitik oder die Aufnahme Kasachstans in die Liste der 50 konkurrenzfähigsten Länder der Welt. Ziele für die kommenden Jahre sind unter die 30 entwickelsten Länder zu gelangen und weiterhin wirtschaftliche Stabilität und die friedliche Vielfalt der kasachstanischen Gesellschaft zu gewährleisten. Neben zahlreichen Feierlichkeiten wurden am 16. Dezember auch Akte der Amnestie durchgeführt, die der Präsident Ende November persönlich vorgeschlagen hatte. JB

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here