Die usbekische Zentralbank hat einen 50.000-Sum-Geldschein in Umlauf gebracht. Ziel ist es, die sich im täglichen Umlauf befindende Masse von Banknoten, die der Wert der Währung (1 EUR entspricht ca. 5.067 UZS) mit sich bringt, etwas zu reduzieren.

Auf der neuen Banknote ist die Skulptur mit fliegenden Störchen abgebildet, die sich auf dem „Ezgulik“-Bogen befindet, der den Eingang zu Taschkents Unabhängigkeitsplatz markiert. Die Rückseite schmückt die Abbildung des 2009 in Zusammenarbeit mit der ältesten Tochter des ehemaligen usbekischen Präsidenten Islam Karimow, Gulnara Karimowa, erbauten Palace of International Forums. Der Wert des lang ersehnten neuen Geldscheins liegt bei ca. 10 EUR – und verstärkt somit die Vorfreude auf einen längst ausständigen 100.000-Schein.

Nach der Einführung der 5.000-Sum-Banknote im Juli 2013, wurde erst im Februar diesen Jahres der 10.000-Sum-Schein (ca. 2 EUR) eingeführt. Eine erneute Inflation infolge der Einführung des 50.000-Sum-Scheins ist nicht zu erwarten. Die Banknote soll lediglich das Leben aller, die täglich mit usbekischen Sum hantieren, erleichtern. CS

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here