Jeden Herbst, wenn ich zur Post gehe, um für das nächste Jahr Zeitungen und Zeitschriften zu bestellen, vergesse ich nie, auch die „Freundschaft“ zu abonnieren. Ich habe an ihr Gefallen gefunden, weil sie in meiner Muttersprache inhaltsreiche und interessante Berichte über Weltgeschehen, Kulturleben, über den sozialistischen Wettbewerb in Arbeitskollektiven und zu vielen anderen Themen bietet. Als Parteiveteran lese ich gern Berichte über Menschen mit dem Parteibuch. Ich habe allen Bekannten in Schtscherbakty die Tageszeitung empfohlen und bin sicher, daß sie sich mit ihr recht bald befreunden werden.
Freundschaft Nr. 200. 2. Oktober 1976 G. STORK Gebiet Pawiodar

 

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here