Die einzige deutschsprachige Zeitung, die wöchentlich über Politik, Wirtschaft und Kultur in Zentralasien und Deutschland berichtet.

Russlanddeutsche

 

Leuchtturm für die deutsch-kasachstanische Wirtschaft

Am 8. April fand eine Mitgliederversammlung der Deutsch-Kasachstanischen Assoziation der Unternehmer (DKAU) statt. Die DAZ sprach mit dem Geschäftsführer Alexander Schröder über Möglichkeiten und...

„Der Schock wird gewaltig sein“

Die grundlegenden Fragen der Spätaussiedler sind geklärt, meint Rechtsanwalt Hans-Werner Krempels. Dafür sieht der Experte für Auswanderer-Recht wirtschaftliches Potenzial für die neue Generation der...

Zwei Brüder vor dem Neuanfang

Ein neuer Film zur Kriminalitätsprävention und als Integrationshilfe: „Mondlandung“ erzählt die Geschichte zweier junger Spätaussiedler aus Kasachstan, die in einem Wohnheim in Deutschland untergebracht...

Deutscher Bundestag beschließt Erleichterung für Spätaussiedler

Ausnahmen beim Wohnortzuweisungsgesetz möglich Nicht immer müssen Spätaussiedler an dem Ort wohnen, der ihnen von den deutschen Behörden nach ihrer Einreise für drei Jahre zugewiesen...

Hiphop: Ausdrucksform junger Aussiedler

Seit zwei Jahren sendet „Radio Sloschnaja Kompanija“ aus Speyer weltweit russischen Hiphop „Das ist eine Lebenseinstellung“, sagt Thorsten Leissing. Der 25-jährige Sozialpädagoge hat eine Diplomarbeit...

Warteschleife, Endlosschleife

Selbst im Bett können die Männer vom Leistungsprinzip nicht lassen: „Deutsch als Fremd“, das neue Stück am Deutschen Theater von Almaty, bringt abseitige Ansichten...

„Jedes Jahr kommt eine mittlere Großstadt nach Deutschland“

Wie sein Vorgänger Jochen Welt wird auch der neue Aussiedlerbeauftragte Hans-Peter Kemper immer wieder auf das Verhalten jugendlicher Spätaussiedler angesprochen, die durch Schwierigkeiten bei...