Die einzige deutschsprachige Zeitung, die wöchentlich über Politik, Wirtschaft und Kultur in Zentralasien und Deutschland berichtet.
Start Meinung Seite 3

Meinung

Dr. Beate Eschment beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren wissenschaftlich mit Geschichte und Gegenwart Zentralasiens.

„Die Kasachen sind die Gastgeber“

In der Sowjetunion wurde Kasachstan als „Laboratorium der Völkerfreundschaft“ bezeichnet. Heute leben mehr als 120 Ethnien in dem zentralasiatischen Land. Wie kann ein friedliches...
Zum ersten Mal im Stadion: Kairat Almaty spielte im heimischen Stadion gegen Ertis Pawlodar.

Wenig Dynamik, aber das Licht ist schön

In unserer neuen Rubrik „Kasachische Kinkerlitzchen“ schreiben die Redaktionsmitarbeiter der DAZ über die kleinen und kuriosen Geschichten, die sie in ihrem Alltag in Kasachstan...
Erholung im sowjetischen Sanatorium

Erholung im sowjetischen Sanatorium

Unseren Kolumnisten hat die Liebe nach Kasachstan verschlagen. Nun lebt er als deutscher Expat in Almaty. Jede Woche schreibt er über seine Erlebnisse und...
Der Jessentai-Fluss im Viertel Koktem.

Beton im Fluss

Über den merkwürdigen Hang der Sowjetunion, Flüsse und Uferpromenaden in Beton einzufassen, und die Popularität des Brutalismus. Ich sitze am Ufer des Jessentai-Flusses und betrachte...
Hanna Wolf

Hanna Wolf: „Der Sprung ins absolut Ungewisse“

Sie kommen als Austauschstudenten, Freiwillige, Sprachassistenten oder Praktikanten. Was zieht junge Deutsche nach Kasachstan? In einer losen Reihe stellen wir einige von ihnen vor,...
Baikonur

Zu den Sternen

Der Flug des deutschen Astronauten Alexander Gerst vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan war ein medialer Höhepunkt dieser Woche. Unser Autor hätte den Flug...
Julia Schulz in Pawlodar.

Daumen hoch für Kasachstan

Sie kommen als Austauschstudenten, Freiwillige, Sprachassistenten oder Praktikanten. Was zieht junge Deutsche nach Kasachstan? In einer losen Reihe stellen wir einige von ihnen vor,...
Lydia Wachs in einem Almatyner Cafe.

Lydia Wachs: „Außer Steppe ist da nichts”

Sie kommen als Austauschstudenten, Freiwillige, Sprachassistenten oder Praktikanten. Was zieht junge Deutsche nach Kasachstan? In einer losen Reihe stellen wir einige von ihnen vor,...
Hartmut Koschyk vor dem Reichstagsgebäude in Berlin. Er gehörte dem Deutschen Bundestag von 1990 bis 2017 an und bekleidete wichtige Funktionen in Parlament und Regierung.

Masterplan für Kulturerbe erforderlich

Nach einer extrem lang andauernden Regierungsbildung ist der politische Alltag wieder in Deutschland eingekehrt. Die 4. Große Koalition in Deutschland aus Union und SPD...
Spätaussiedler

Bernd Fabritius: „Protest ist nie ein gutes Rezept“

Bernd Fabritius (52, CSU) ist seit der vergangenen Woche Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten. Seine erste Dienstreise führte ihn am 13....