Die Aktion „Beeilt Euch Gutes zu tun!“

Die Jugend des deustchen Kulturzentrums in Fergana.
Die Jugend des deustchen Kulturzentrums in Fergana. | Foto: Autor.

Nach dem gelungenen Auftakt in Buchara und Fortsetzung in Samarkand hat nun die wohltätige Aktion „Beeilt Euch Gutes zu tun!“, die von der Vertretung der GIZ in Usbekistan vom BMI-Programm zur Unterstützung der deutschen Minderheit in Zentralasien initiiert wurde, in Fergana zum Endspurt angesetzt.

Das Deutsche Kulturzentrum Fergana hatte ein breites Kulturprogramm vorbereitet, das bei allen Gästen sehr gut ankam. Darunter waren Mitglieder des Kulturzentrums, Vertreter der Hilfsorganisation Roter Halbmond sowie der slawischen und jüdischen Minderheiten. Es wurde eine bunte Mischung aus deutschen, usbekischen und georgischen Tänzen, Chorgesang und modernen Liedern gezeigt.

Nach dem Kulturprogramm versammelten sich alle an einem großen Tisch und genossen ein typisch deutsches Gericht – Würstchen mit Sauerkraut und Kartoffelpuffer. Den Senioren, die aus gesundheitlichen Gründen nicht zur Feier kommen konnten, wurden Lebensmittelpakete nach Hause geliefert.

Übergabe von Lebensmittelpaketen an Senioren und Veteranen.
Übergabe von Lebensmittelpaketen an Senioren und Veteranen. | Foto: Autor.

Im Rahmen der Aktion haben die Freiwilligen des Kulturzentrums Fergana von ihnen zusammengestellte Lebensmittelpakte an bedürftige Senioren, deutschstämmige Familien und Veteranen des Zweiten Weltkriegs übergeben. Außergewöhnlich war wieder mal der selbstlose, ehrenamtliche Einsatz der Jugend, die im Jugendklub „Jugendkreis“ des deutschen Kulturzentrums Fergana organisiert ist.

Die Verwaltung der Stadt Fergana, die Justizverwaltung und der Soziale Fonds Usbekistans „Nuroniy“ (Senioren) unterstützten wohlwollend die Aktion, was auch die Übergabe der Lebensmittelpakete an die usbekischen Kriegsveteranen ermöglichte. Lokale Medien berichteten ausführlich über die Veranstaltung.

Lesen Sie auch: Es ist nie zu spät, Gutes zu tun!

Die Aktion „Beeilt Euch, Gutes zu tun!“ wird nun durch das Ziel in Taschkent laufen.