Der Verbesserung der Arbeitsweise staatlicher Strukturen wird in Kasachstan zunehmend mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Zunächst einmal geht es um Bildung. Da eine Basisausbildung für den öffentlichen Dienst nicht praktiziert wird, dominieren die Seiteneinsteiger das Feld der Anwärter auf eine Position im Staatsapparat. Das hat durchaus Vorteile – ein Problem jedoch ist genauso auch das Fehlen von spezifischen Kenntnissen der Abläufe im öffentlichen Dienst. Nun müssen alle neu in den Staatsdienst Eingestellten einen einmonatigen Basisbildungskurs absolvieren.

Der Verbesserung der Arbeitsweise staatlicher Strukturen wird in Kasachstan zunehmend mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Zunächst einmal geht es um Bildung. Da eine Basisausbildung für den öffentlichen Dienst nicht praktiziert wird, dominieren die Seiteneinsteiger das Feld der Anwärter auf eine Position im Staatsapparat. Das hat durchaus Vorteile – ein Problem jedoch ist genauso auch das Fehlen von spezifischen Kenntnissen der Abläufe im öffentlichen Dienst. Nun müssen alle neu in den Staatsdienst Eingestellten einen einmonatigen Basisbildungskurs absolvieren.

Und künftig soll darüber hinaus in der staatlichen Verwaltung rationalisiert werden. Im Mittelpunkt steht dabei aktuell die Schaffung der Grundlagen für die Einführung der sogenannten „Elektronischen Regierung“, also die umfassende Nutzung von Internet, E-Mail und generell der IT-Technik- zweifellos eine notwendige Maßnahme für die Effizienzsteigerung im öffentlichen Dienst. Zeit- und Kostenersparnis sind dabei die Hauptmotive für diese Strategie. Doch nicht immer und überall sind teure Computersysteme notwendig, zumal dafür in der Provinz oftmals auch die Infrastruktur fehlt.

Ehe die moderne Technik den erwarteten Nutzen nachweisen kann, müssen die inneren Verwaltungsstrukturen drastisch verändert werden. Dabei reicht es oft schon, Grundsätze einfachster Organisation anzuwenden. Das betrifft zum Beispiel die Kundeninformation. Hier gibt es noch großen Verbesserungsbedarf. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass man den Kunden eben auch als Kunden sieht. Und nicht als jemanden, der den Beamten bei der Arbeit stört. Letztere Einstellung ist weit verbreitet im öffentlichen Dienst in Kasachstan. Der Masseneinsatz von Computern wird nur dann den erwarteten Effekt bringen können, wenn sich die Einstellung vieler Beamter zum Kunden ändert.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here