Wer sind die neun Unbekannten auf den markierten Feldern?

Brauchen Sie noch Hilfe beim Lösen des Rätsels? Hier können Sie das moderne kleine Schach-Lehrbuch „Ich spiel dann mal Schach“ von Peter Krystufek als PDF-Datei herunterladen.

Auf dem Brett sind 30 Figuren. Der weiße c-Bauer hatte ein Mal geschlagen. Wen? sT? Dann müsste auch ein sL geschlagen worden sein (damit der sT hatte hinausziehen können). Wo aber ist dann der schwarze c-Bauer? – Ist auf der b-Linie der schwarze c-Bauer geschlagen worden, so sind ebenfalls alle Schlagfälle erklärt: Dieser sB hatte einen wS geschlagen. Wo aber ist dann der wTa1? – Der weiße c-Bauer könnte auch sS oder sD geschlagen haben, dann ist die jetzige sD (sS) auf dem Brett eine Wandlungsfigur vom schwarzen c-Bauern (Wandlungsfeld b1, wobei dort der wT geschlagen worden sein musste. Daraus folgt: wLc1, sLc8, sLf8, wTg1, sTa7, sTh7. Es verbleiben drei Figuren zum Einsetzen: wK, sK, wS. – wKd5? Dann stünden beide K im Schach. Also: wKe8. – sKd5? Illegales Schachgebot. Also: sKf6, wSd5.

 

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here