Eine Schachfigur steht zu viel auf dem Brett. Welche?

Die Blockbildung sLc8/sBb7/sTc7/sBd7/sBc6 ist illegal. Das Schachgebot für Weiß erklärt sich nur mit sBe4xd3 i.V.+. Der sBd3 stammt demnach vom Grundfeld e7. Auf h4 (h5/h6) kann nur ein wT geschlagen worden sein. Was wurde durch Weiß auf h3 geschlagen?
Ein sB hätte dort nicht hinziehen können, der Originalturm von a8 nur dann, wenn er seinen Eckbereich auch hätte verlassen können. Daraus folgt: Es wurden auf h3 und der a-Linie ein sS und eine schwarze Wandlungsfigur (bzw. deren entsprechende Originalfigur) oder die Original-sD und Original-sS geschlagen. Die schwarzen c– und d-Bauern konnten schlagfallmäßig nicht umwandeln, nur der b-Bauer mittels direktem Durchmarsch auf b1 (auf der a-Linie wurde der Original-sS bzw. Original-sD oder der ‘sTa8’ bzw. ‘sTh8’ geschlagen). – Ergebnis: Der schwarze Bauer b7 steht zu viel auf dem Brett.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here