Meist putzt und wäscht die Frau

0
121

Putzen und Waschen bleiben in Deutschland Frauensache – auch bei Paaren mit einem ansonsten modernen Rollenverständnis. Wie aus einer Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) Köln hervorgeht, übernehmen Frauen trotz veränderter Einstellung zu Geschlechterrollen weiter den Löwenanteil im Haushalt. Beispiel Wäsche: Die große Mehrheit der Frauen schmeißt die Waschmaschine nach eigener Angabe meist oder immer selbst an – obwohl sie voll berufstätig sind. Nicht einmal jede vierte vollzeitbeschäftigte Frau teile sich diese Aufgabe mit ihrem Mann oder Partner, ergab die IW-Auswertung verschiedener Umfragen. Auch den Putzlappen hat mehrheitlich die Frau in der Hand – selbst bei Paaren, die eine Arbeitsteilung zulasten der Frau eigentlich ablehnen. Kleine Reparaturen im Haus dagegen erledigen häufiger Männer. Die Studien-Autorinnen kritisierten, Gesellschaft und Politik erwarteten von Frauen, dass sie mehr und mehr in Vollzeit arbeiten – doch die Aufgabenteilung im Privatleben sei dem nicht angepasst. Hausarbeit müsse als tatsächliche Arbeit verstanden werden und nicht nur als „Ausdruck des Kümmerns“. (dpa)

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here