Zum 9. Wohltätigkeitsbasar hatten am 27. November der Almatyer  „Diplomaten-Club” und der „International Women’s Club” der Stadt in das Zentralmuseum eingeladen. Das gesammelte Geld soll für Lebensmittel für die Rentner der Stadt Almaty, für die Ausbildung von Waisenkindern und für eine Blindenschule eingesetzt werden.

Märchenhaft war die Atmosphäre, in der sich die Besucher des Almatyer Wohltätigkeitsbasars wiederfanden, der vergangenen Sonntag im Zentralmuseum stattgefunden hat. Geschenke und Souvenirs für das Weihnachtsfest gab es zu kaufen.
Der Weihnachtsmarkt wurde um 11 Uhr eröffnet, aber schon um 10 Uhr kamen viele Gäste und warteten vor der Tür auf die Eröffnung. Erwachsene, ältere Menschen, Jugendliche und kleine Kinder mit ihren Eltern hatten großes Interesse an dem Basar. Für einige war diese Veranstaltung etwas Neues, denn etwas zu einem guten Zweck zu verkaufen und das Geld zu spenden, ist noch recht ungewöhnlich in Kasachstan. Aber andere besuchen den Markt schon viele Jahre und warten im November jedes Jahres darauf. Auf dem Markt wurde den Besuchern vieles geboten: verschiedene Handarbeitserzeugnisse, Souvenirs, Geschenke; die umfangreiche Ecke „Essen aus aller Welt“, eine Lotterie und ein Musikprogramm mit Teilnehmern aus der Almatyer Blindenschule, die „Youth Jazz Band” und der Chor „Koktem”. Die Leute kauften begeistert die Erzeugnisse und Souvenirs.
Stoffpuppen, Girlanden, Weihnachtskränze und Weihnachtssocken – alles haben die Frauen des „Almaty International Women’s Club” selbst gebastelt. Es schien unglaublich, dass alle diese Erzeugnisse selbstgemacht sind! Besonders begeistert waren die Besucher von den kleinen Engelchen, die aus Nudeln gemacht wurden. Im zweiten Stock des Museums, der voller Besucher war, befand sich die „Ecke des Essens aus aller Welt”, die von den Botschaften vieler Länder organisiert worden war. Jedes Land hat seine Nationalgerichte vorgestellt. Solch leckere Vielfältigkeit kann man in keinem Geschäft finden! Der interessanteste Moment des Marktes war die Lotterie. Daran konnte jeder teilnehmen, der einen Lotterieschein gekauft hatte. Niemand hat mitgezählt, wie viele Lotteriescheine verkauft wurden, aber viele Besucher haben an dieser Lotterie teilgenommen. Es wurden 31 Preise verlost: Flugtickets nach Europa, Flugtickets nach London, Einladungen ins Restaurant, eine Musikanlage und viele andere Geschenke. Mit dem wohltätigen Weihnachtsmarkt waren alle zufrieden – die Organisatoren und alle Besucher.

02/12/05

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here