Vom 23. Bis 24. September fand in Nur-Sultan die vierte Sitzung der Parlamentssprecher Eurasischer Länder statt. Aus Deutschland reiste der stellvertretende Bundestagspräsident Hans-Peter Friedrich in die kasachische Hauptstadt, um an der Sitzung teilzunehmen. Für Friedrich war es die erste Reise nach Zentralasien.

Der Abgeordnete äußerte sich mit Begeisterung über die Dynamik Nur-Sultans. Am ersten Tag seines Besuchs traf sich Friedrich mit Bauyrschan Baibek, dem Ersten stellvertretenden Vorsitzenden der Regierungspartei „Nur Otan“.

Außerdem fand ein Treffen mit dem Maschilis-Abgeordneten im kasachischen Parlament Albert Rau statt, der auch Vorsitzender der Gesellschaftlichen Stiftung „Gemeinschaft der Deutschen Kasachstans ‚Wiedergeburt‘“ ist.

Im Rahmen der vierten Sitzung der Parlamentssprecher Eurasischer Länder kam Hans-Peter Friedrich mit Vertretern der Vereinigten Arabischen Emirate, der Republik Moldau und der Türkei zusammen. Weiterhin fanden Verhandlungen mit der Vorsitzenden des Senats der Republik Kasachstan Darigha Nasarbajewa sowie dem Maschilis-Vorsitzenden Nurlan Nyghmatulin statt. (cstr./Dt. Botschaft Nur-Sultan)

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here