Unterstützung leisten

Kommentar

Als Halbjapanerin in Kasachstan

Als Kind einer japanischen Mutter und eines österreichischen Vaters, bin ich unter Einfluss zweier Kulturen in der Nähe von Wien aufgewachsen. Lange waren mir...

Mit vielerlei Zungen

„Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt.“ Unser kasachstandeutscher Autor Eldar Zekrist zitiert den österreichischen Philosophen und Logiker Ludwig Wittgenstein. Er kommentiert...

Mehr Sachverstand, weniger Meinung!

Als im Jahre 1650 die erste Tageszeitung aus der Presse einer Leipziger Druckereiwerkstatt kam und damit das Nachrichtenwesen erfunden wurde, gab es noch keinen...

Von sowjetischer Alphabetisierung zur Bankierserziehung

Nach dem Zerfall der Sowjetunion hat die usbekische Regierung das sowjetische pädagogische Konzept übernommen und umgestaltet. Nun verfolgt es nicht mehr das Ziel, einen...

Destruktive Spiritualität des Westens oder Mangel an Ethik in der Schule

Usbekistan versucht seit seiner Unabhängigkeit die junge Generation mit der Liebe zu der Heimat, nationalem Stolz und der Treue zu den nationalen Traditionen zu...

Jedes Stück Müll hat seinen Platz

Abfälle in den Wasserkanälen und große Müllberge sorgen für ein unschönes Bild und verschmutzen die Umwelt in Chudschand, Tadschikistan. Das wollen die SchülerInnen am...

Priwet! Rachmet und auf Wiedersehen!

Die angehende Journalistin Anne Grundig zieht für ein halbes Jahr nach Kasachstan. Bei der Deutschen Allgemeinen Zeitung erhält sie einen intensiven Einblick in Politik,...

In Kasachstan ist Atomenergie grün

In Deutschland hat Kernenergie bei weitem nicht den Status eine nachhaltige und grüne Energiequelle zu sein. Prof. Dr. Bodo Lochmann findet, dass die Angst...