Sie gelten als die Leuchttürme in der kasachischen Bildungslandschaft: Die „Nazarbayev Intellectual Schools“. Am 1. Dezember feierten sie ihr 10-jähriges Bestehen.

„Die Nasarbajew-Schulen sind zum Maßstab für das Sekundärschulsystem unseres Staates geworden“, sagte der namensgebende Präsident Kasachstans bei der Jubiläumsveranstaltung in Astana. Laut Nursultan Nasarbajew haben die mittlerweile 20 Schulen mehr als 8.000 Absolventen hervorgebracht.

Nasarbajew-Schulen

„Es war uns wichtig, dass jedes begabte Kind in unserem Land die Möglichkeit hat, auf Weltniveau zu lernen“, so der Präsident. Die Schulen legen einen besonderen Schwerpunkt auf die naturwissenschaftliche Ausbildung, insbesondere auf zukunftsfähige Technologien: künstliche Intelligenz, Bioingenieurwesen oder Robotik. Seit diesem Schuljahr müssen die Nasarbajew-Schüler außerdem verpflichtend nach Englisch eine zweite Fremdsprache lernen. Dabei steht Deutsch hoch im Kurs.

Auch deshalb nahm an der Jubiläumsfeier wohl der Deutsche Botschafter in Kasachstan, Tilo Klinner, teil. Er präsentierte dem Präsidenten ein Kooperationsprogramm mit deutschen Universitäten, das auch beinhaltet, dass Abiturienten der Nasarbajew-Schulen sich direkt an einer deutschen Hochschule einschreiben können, ohne – wie sonst üblich – ein einjähriges Studienkolleg absolvieren zu müssen.

На уровне мировых стандартов

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here