Start Wirtschaft

Wirtschaft

Übersetzen in der Nische

Eine Berliner Firma hilft Unternehmen, mit Osteuropa und Zentralasien eine gemeinsame Sprache zu finden. Dafür arbeitet sie mit qualifizierten Übersetzern zusammen, die sogar die...

Trübe Geschäftsaussichten und etwas Sonnenschein

Eine neue Erhebung der Auslandshandelskammern lässt erahnen, dass die Corona-Folgen deutsche Unternehmen im Ausland noch weit über 2020 hinaus begleiten. Die Firmen in Kasachstan...

Travel and Work für Ruheständler

Über den Senior Experten Service (SES) können Pensionäre aus Deutschland in ferne Länder reisen und dort Mitarbeiter von Firmen oder Institutionen schulen. In Kasachstan...

Erneuerbare Energien: „Die Corona-Folgen sind nicht die größte Hürde“

Der deutsche Geschäftsmann Viktor Wiederspan realisiert Sonnenenergie-Projekte in Kasachstan. Im Gespräch mit der DAZ berichtet er vom Potential und den Schwierigkeiten des Sektors. Viktor, wie...

„Kasachstan ist ein Gebiet der Entwicklung“

Der Geschäftsmann Andrej Schnitkowski lebt schon lange nicht mehr in Kasachstan, kommt aber regelmäßig in die alte Heimat, um Projekte zu realisieren. Zur Zeit...

Usbekistan geht weiteren Schritt Richtung EAWU

Lange Zeit hatte Usbekistan wenig Interesse an einer tieferen Zusammenarbeit mit der russisch dominierten EAWU. Nun hat der Senat den Weg für einen usbekischen...

Erfolgreich auch in der Krise

Die Produkte des Medtech-Konzerns B. Braun sind gerade in Zeiten von Corona stark gefragt. Deshalb darf auch die Tochtergesellschaft in Almaty ihre Arbeit während...

Trotz Corona: Deutsche Firmen halten an Investitionen fest

Deutsche Firmen halten trotz Coronakrise an ihren Investitionen in Kasachstan fest. Das bekräftigten die Vertreter zahlreicher Unternehmen am Dienstag während einer Videokonferenz mit dem...

Almaty und Nur-Sultan: Erste Firmen sollen ab 20. April wieder arbeiten

In Almaty und Nur-Sultan sollen ab dem 20. April Firmen in einigen Wirtschaftssektoren wieder die Arbeit aufnehmen. Das geht aus einer Mitteilung des Pressedienstes...

Wie der Schwarze Montag die Weltmärkte durchschüttelte

Weltweit rutschen die Börsen ab, während der Ölpreis crasht. Vor allem letzteres ist auch für Kasachstan ein Problem. Die Nationalbank sieht sich zum Handeln...