Kultur

Bertold Brecht kommt auch in Kasachstan gut an

Die bekannte Einspruchsformel „der möge jetzt reden oder für immer schweigen“ scheint dieser Hochzeitskompanie fremd, denn hier werden alle Karten offen auf den Tisch...

Die Abu-Hanifa-Moschee – ein Meisterwerk handwerklicher und technischer Baukunst

Fährt man durch Duschanbe, die Hauptstadt Tadschikistans, dann eröffnet sich ein wunderbarer Blick auf die Abu-Hanifa-Moschee vor dem Hintergrund der charakteristischen, schneebedeckten Berge.Im Juni...

Drive Jazz und multikultureller Glanz: Eva Becher’s Jubiläumskonzert

In Almaty fand das Jubiläumskonzert der kasachstandeutschen Künstlerin Eva Becher und ihres Kabaretts „Kino i Nemzy“ (dt. „Das Kino und die Deutschen“) aus Anlass...

Quyin – Die Geschichte Kasachstans neu inszeniert

Wie Älibek Ömirbekuly die Bühnen Kasachstans erobertQuyin («Құйын») – zu Deutsch „Sturm“ – heißt die neueste Inszenierung des aufsteigenden Regisseurs Älibek Ömirbekuly des masa-Kollektivs...

Murat Äuesow: „Herold Belger ist der auserwählte Meister der Spiritualität“

Murat Äuesow, geehrter Arbeiter Kasachstans, Kulturwissenschaftler, Mukhtar Äuesows Sohn sowie Weiterführer von dessen Werk, erzählt im Interview mit der DAZ, wie wertvoll für ihn...

Frohe Ostern!

Liebe Freunde, wir wünschen Euch frohe Ostern! Christus ist auferstanden! Дорогие друзья, мы желаем Вам Светлой Пасхи! Христос воскрес!

Kasachische Marken im Fokus

Kleidung im Ethnostil ist in Kasachstan auf dem Vormarsch. Eindrücke von einer Spezialmesse in Almaty.Nicht nur die kasachische Sprache ist in Kasachstan beliebter geworden,...

„Ich bin Deutscher und werde das nicht ablehnen“

Es ist mittlerweile eine schöne Tradition geworden, jedes Jahr am 7. Februar, dem Gedenktag von Herold Belger, sein Grab zu besuchen und Blumen an...

Ausschreibung / Bereich Literatur: 2. Nora-Pfeffer-Literaturpreis (2024)

Das Bayerische Kulturzentrum der Deutschen aus Russland (BKDR) und der Literaturkreis der Deutschen aus Russland schreiben erneut einen Literaturwettbewerb für junge Autorinnen und Autoren...

Deutsche Werke für kasachische Leser

Rausa Mussabajewa ist aktiv am Deutschen Kultur- und Aufklärungszentrum der Stiftung „Wiedergeburt“ in Ekibastus. Die ethnische Kasachin hatte schon in ihrer Kindheit enge Berührungspunkte...