Britischen und kasachischen Medienberichten zufolge entdeckten Archäologen eine bisher unbekannte Stufenpyramide in der kasachischen Region Karaganda. Das Grabmal ähnelt der beinahe 6000 Kilometer entfernten ägyptischen Stufenpyramide Kairos. Die in Kasachstan soll jedoch 1000 Jahre früher errichtet worden sein – und ist somit die älteste Pyramide der Welt. „Die Pyramide wurde vor über 3000 Jahren im Steppengebiet Saryarka für den Anführer eines dort lebenden mächtigen Stammes gebaut“, sagte Archäologe Viktor Nowoschenow von der Staatlichen Universität Karaganda gegenüber der Presse. Laut Angaben der Archäologen war die Pyramide zwei Meter hoch und 15 mal 14 Meter lang, was auffallend klein für eine Pyramide ist. Die Struktur des neu entdeckten Grabmals ist ebenfalls einzigartig: Die Pyramide endet nicht wie jene von Giza in einer Spitze, sondern besteht aus sechs stufenförmigen Ebenen, die zu einer flachen Oberseite verlaufen. Archäologen versprechen, die Arbeiten zur Öffnung der Grabkammer in naher Zukunft aufzunehmen. Jegliche Funde, die in der Kammer entdeckt werden, sollen in Zukunft im Archäologischen Museum Karaganda ausgestellt werden. SK

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here