Nursultan Nasarbajew hat seine Kandidatur für die vorgezogene Präsidentenwahl bestätigt. Nachdem die 16. Versammlung der Regierungspartei „Nur Ortan“ in Astana stattgefunden hatte, berichteten die Medien von einer einstimmigen Nominierung Nasarbajews. Der 74-Jährige regiert seit mehr als 25 Jahren das neuntgrößte Flächenland. Eine Woche zuvor teilte der Präsident mit, dass es eigentlich nicht seine Pläne seien, sich ein weiteres Mal für die Wahl aufstellen zu lassen, er allerdings kandidiere, sofern dies im Sinne der Bevölkerung sei. Zuletzt ließ sich Nursultan Nasarbajew im Jahr 2011 mit einem Wahlergebnis von 95,5 Prozent als Staatsoberhaupt von Kasachstan bestätigen. Das Parlament hatte vorgeschlagen, eine vorgezogene Wahl durchzuführen, um angesichts der Weltwirtschaftskrise für Stabilität zu sorgen. Kasachstan unterhält enge wirtschaftliche und politische Beziehungen mit Russland und steht wirtschaftlich auch durch den schwachen Rubel-Kurs unter Druck. (DV)

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here