Bekannt ist nur, dass der letzte Zug in der Partie ein Schlagfall mit Umwandlung war. Wer sind die vier Unbekannten auf a5, a8, d5 und d8?

Brauchen Sie noch Hilfe beim Lösen des Rätsels? Hier können Sie das moderne kleine Schach-Lehrbuch „Ich spiel dann mal Schach“ von Peter Krystufek als PDF-Datei herunterladen.

wKd8, sKa8, sBd5 und sTa5. – Auf a5, d5 und a8 stünde der wK in einem illegalen Schach. Auf a5 und d5 stünde der sK im illegalen Schach (wTc5: ist z.B. unmöglich, weil der letzte Schlagfall eine Umwandlung war bzw. beide Könige dann im Schach stünden). – Die schwarzen Bauern haben zusammen mindestens 4-mal geschlagen – der h-Bauer allein 3-mal, um in g1T umzuwandeln. – Der sK steht im Schach, was nur mittels wBc7xb8T+ möglich war. Auf b8 musste vorher ein schwarzer Springer gestanden haben (ein sT dort hätte dem wK illegales Schach geboten bzw. der sL hätte nach b8 nie ziehen können). Es existieren jetzt nur noch schwarze Figuren – Turm und Bauer – für die Felder a5 und d5. sTd5 ist unmöglich wegen des Doppelschachs …

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here