Weiß am Zug setzt matt in 1 Zug. Anmerkung: Der letzte weiße Zug war eine Umwandlung.

Brauchen Sie noch Hilfe beim Lösen des Rätsels? Hier können Sie das moderne kleine Schach-Lehrbuch „Ich spiel dann mal Schach“ von Peter Krystufek als PDF-Datei herunterladen.

1. Bab6: e.p. matt. Die Retroanalyse bestätigt den letzten schwarzen Bauernzug Bb7-b5. Zur ‘Anmerkung’: Wenn Weiß zuletzt nicht umgewandelt hätte (in den Turm auf Feld h8), dann ergibt die Retroanalyse auch einen Königszug von Schwarz als letzten schwarzen Zug: 1. … Kb8-a7! Beweis: Weiß könnte so stehen: Kc5, Ta1, Tc7, Th8, La8, Ld7, Ld6, Ba6, Ba5 und Bc6. Schwarz könnte so stehen: Kb8, Sc8(!) und Bb5. Es geschieht nun 1. Tc7xc8+ Kb8-a7. Weiß hatte also zuletzt nicht umgewandelt. Weiß kann nun nicht mehr en passant schlagen – und die Aufgabe «Matt in 1 Zug» wird unlösbar.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here