Wer sind die vier Unbekannten auf g7, g5, b6 und a2? Wie lautete der letzte Zug?

Brauchen Sie noch Hilfe beim Lösen des Rätsels? Hier können Sie das moderne kleine Schach-Lehrbuch „Ich spiel dann mal Schach“ von Peter Krystufek als PDF-Datei herunterladen.

sKa2, sKg5 und sKg7 sind unmöglich – illegales Schach. Also: sKb6. – wKg5 und wKg7 gleichfalls unmöglich. Also: wKa2. – wKa2 ist nur möglich, wenn der sLb1 ein Umwandlungsläufer ist. Letzter Zug dieser Partie: Bb2-b1L+. Alle sB haben zusammen mindestens 4 Mal geschlagen – so viele weiße Figuren liegen draußen: der T, L, S und B. Da ‚g7‘ und ‚g5‘ schwarzfeldrig sind, können dort nur noch die beiden schwarzen Springer stehen.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here