Der letzte Zug war ein Schlagfall. Wer schlug wen wie?

Brauchen Sie noch Hilfe beim Lösen des Rätsels? Hier können Sie das moderne kleine Schach-Lehrbuch „Ich spiel dann mal Schach“ von Peter Krystufek als PDF-Datei herunterladen.

Die beiden wL wurden auf ihren Grundfeldern geschlagen. Folglich hatten die schwarzen Bauern wS und wT geschlagen. Weiß konnte mit Bf2xe3 nur den sL von f8 geschlagen haben. Damit dieser sL aber sein Grundfeld f8 hatte verlassen können, musste vorher Schwarz Be7xf6 gezogen haben! – Zu diesem Zeitpunkt aber konnte sich von Weiß nur ein wS auf f6 befunden haben, weil ein wT noch gar nicht hätte hinausziehen können. Also: sBe7xwSf6, dann wBf2xsLe3. Für den sLc8 gibt es im Augenblick kein Schlagfallfeld, und sBb5xwTa4 als letzter Zug ist illegal (siehe weißes Turm-Schachgebot mit wTa4). Daraus folgt: Letzter Zug sBb6xwTa5.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here