Eine neue Wanderausstellung zeigt die Geschichte der Deutschen in Kasachstan. Zur Eröffnung besuchte der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland das Deutsche Haus in Almaty.

Der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland, Dr. Guido Herz, eröffnete eine neue Wanderausstellung über die Geschichte der Kasachstandeutschen. Einen Monat lang werden die Tafeln über die Geschichte der deutschen Minderheit in Kasachstan im Deutschen Haus Almaty zu sehen sein. „Wir haben acht Monate an der Ausstellung gearbeitet“, erzählt Olga Stein. Sie ist die Projektleiterin und freut sich darüber, dass die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland die Realisierung der Wanderausstellung finanziell unterstützt hat.

Kasachstan spiele im öffentlichen Bewusstsein der Deutschen unter allen zentralasiatischen Staaten eine Sonderrolle. „Diese wollen wir künftig stärker für unsere bilateralen Beziehungen nutzen“, sagte Botschafter Dr. Guido Herz. Er verwies dabei auf die Brückenfunktion der Deutschen Minderheit, die Kasachstan und Deutschland verbindet.

Wissenschaftlicher Betreuer der Ausstellung ist Dr. Alfred Eisfeld. Er ist Leiter des Instituts für Deutschland– und Osteuropaforschung des Vereins Göttinger Arbeitskreis.

Fünf Stellwände verdeutlichen die Geschichte der Deutschen in Kasachstan vom 19. Jahrhundert bis heute. Sie erinnert an das Schicksal vieler nach Kasachstan deportierter Russlanddeutsche und zeigt, wie eng verwoben das heutige Leben der Kasachstandeutschen mit der Bundesrepublik Deutschland ist.

Eigentlich war geplant, die Ausstellung während der Jubiläumsveranstaltung der Volksversammlung Kasachstans in Astana zum ersten Mal zu präsentieren. Dies hatte aufgrund technischer Schwierigkeiten nicht geklappt. So musste die Eröffnung verschoben werden.

Es gibt zwei Versionen der Wanderausstellung. Eine Version wird bis Ende Juni im Deutschen Haus Almaty gezeigt. Danach wird sie weitergegeben an die deutschen Gesellschaften in West– und Südkasachstan. Die zweite Version wird in Ost– und Nordkasachstan auf Tour sein.

Dominik Vorhölter

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here