Die Stadt Almaty kann mit Einnahmen von jährlich 107,5 Millionen Tenge (551.000 Euro) durch Werbung in der U-Bahn rechnen. Wie das Akimat der Stadt mitteilte, erhielt das Unternehmen „MultiMediaServis“ in einer Ausschreibung den Zuschlag zur Vermarktung der Werbeflächen und zahlt dafür jedes Jahr einen festen Betrag in die Stadtkasse. Der weithin unbekannten MultiMediaServis, die sich in der Ausschreibung gegen zwei Wettbewerber durchsetzte, stehen nun 491m² Verkaufsflächen, 1.914m² Werbeflächen sowie 71m² Fläche unter Bankautomaten und Bezahlterminals zur Verfügung. Die Laufzeit des Vertrages wurde nicht bekannt gegeben. Die Metro Almaty wurde Ende 2011 mit sieben Stationen auf einer Länge von 8,56 km eröffnet. Momentan sind die Ausbauarbeiten für die Linie 1 der U-Bahn im Gange, geplant ist auch eine zweite Linie. Angaben vom Januar zufolge wird die U-Bahn täglich von 30.000 Fahrgästen genutzt. (rk)

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here