Das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) als eine weltweit agierende Einrichtung für Kulturaustausch und Dialog der Zivilgesellschaften, die 2017 ihr 100-jähriges Bestehen feiert. Es stärkt zivilgesellschaftliche Strukturen in Europa und im GUS-Raum. Dazu unterstützt es auch deutsche Minderheiten, wie in Kasachstan, wo seit 1999 jährlich ifa-Redakteure an die DAZ entsandt werden. Sie sichern den deutschen Zeitungsteil und vermitteln ein modernes Deutschlandbild. Seit über zehn Jahren veranstalten ifa-Redakteure die Zentralasiatische Medienwerkstatt für junge Journalisten. Andere ifa-Projekte in Kasachstan sind z.B. das Austauschprogramm CrossCulture (seit 2006) sowie zahlreiche Ausstellungstourneen der ifa-Kunstabteilung und Ausstellungen kasachstanischer Kunst in ifa-Galerien (seit 1996).

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here