Außenminister Frank-Walter Steinmeier reiste mit einer hochrangigen Wirtschaftsdelegation nach Astana, um für Kasachstan als Brücke zwischen Europa und Asien zu werben.

Er traf sich mit Präsident Nursultan Nasarbajew und dem kasachischen Außenminister Jerlan Idrissow. Kasachstan gewinnt angesichts der gegenwärtigen Krisen als „politischer Stabilitätsanker“ immer mehr an Bedeutung. Außerdem wurde die weitere Zusammenarbeit besprochen, vor allem die Treffen zwischen Abgeordneten der Maschilis und der Deutsch-Zentralasiatischen Parlamentariergruppe des Bundestages. OG

Steinmeier wirbt für Kasachstan

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here