Am 25. November wurde Nursultan Nasarbajew im Gästehaus der Bundesregierung bei Bonn begrüßt. Der Staatschef Kasachstans traf unter anderem mit Bundespräsident Roman Herzog und Bundeskanzler Helmut Kohl zusammen. Herzog betonte „verblüffende Wandlungen“, welche innerhalb der vergangen zwei Jahre „im Ausbau demokratischer Institute und im Wirtschaftsbereich“ vonstattengegangen seien. Im Gespräch mit Kohl wurden gegenseitige Wünsche nach bilateralen Beziehungen aus- sowie die Aussiedlung von Kasachstanern deutscher Nationalität angesprochen. INo

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here