25 Jahre Diplomatie | 4.10.2012

Die Solarmodule im Sonnenlicht.

Deutschland will Kasachstan stärker beim Ausbau von Solarenergie unterstützen. „Die deutsche Regierung hat Kasachstan eine Solaranlage geschenkt“, sagte Wladimir Kim, Direktor des „Innovation Parks“ der Eurasischen Nationalen Universität in Astana, während einer Konferenz Ende September. Auf dem Dach der Universität wurde eine der ersten Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von rund 10 kW installiert. Kasachstan hat dank seiner klimatischen Bedingungen viel Potential für die Nutzung von Solarenergie. Doch bisher haben sich Solaranlagen kaum durchgesetzt, da sie doppelt so teuer wie Windanlangen sind. OG

Deutschland und Kasachstan kooperieren bei Solarenergie