Sie gehören zu den ersten Kunden, die wieder Vertrauen in Boeing setzen: Air Astana beabsichtigt die Bestellung von 30 Maschinen des Typs 737 MAX 8 für ihre neue Low-Cost-Fluggesellschaft FlyArystan. Dies gab der National-Carrier Kasachstans gemeinsam mit Boeing auf der Dubai Airshow bekannt.

Beide Unternehmen unterschrieben eine vorläufige Bestellung über 30 Flugzeuge mit einem Listenpreis von 3,6 Milliarden US-Dollar.

Seit dem Start des Flugbetriebes im Mai 2002 hat Air Astana ihr Angebot von den beiden Drehkreuzen in Almaty und Nur-Sultan stetig erweitert und ein Streckennetz aufgebaut, das die wichtigsten Städte in Kasachstan, Zentralasien, Asien, China, Europa und Russland bedient. Die Airline betreibt eine wachsende Flotte mit Boeing 757/767 sowie Maschinen aus der Airbus A320-Familie.

Lesen Sie auch: Air Astana startet Low-Cost-Airline FlyArystan

Um angesichts des wachsenden Low-Cost-Segments die hohe Wettbewerbsfähigkeit zu bewahren, startete Air Astana im Mai 2019 FlyArystan. Allein in den ersten Monaten verzeichnete die neue Fluggesellschaft eine starke Nachfrage im Ticketverkauf. Das schnell expandierende innerkasachische Streckennetz soll weiter ausgebaut werden und im nächsten Monat beginnt der internationale Service nach Moskau.

„Seit dem Start im Mai dieses Jahres hat FlyArystan alle Erwartungen übertroffen, und es ist eindeutig, dass Low-Cost-Flugreisen in Kasachstan und Zentralasien eine große Zukunft haben werden“, sagte Peter Foster, President und CEO von Air Astana. Er wies auch auf die langjährige Partnerschaft mit Boeing hin, die 2002 begann. Damals nahm die Fluggesellschaft ihren Flugbetrieb mit zwei 737NG-Maschinen auf.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here