In der kasachischen Regierung hat es am Mittwoch eine Reihe von Neubesetzungen wichtiger Posten gegeben. So ernannte Präsident Qassym-Schomart Toqajew am Abend per Ukas den bisherigen Minister für Industrie und Infrastrukturentwicklung Roman Skljar zum neuen stellvertretenden Ministerpräsidenten. Skljars Posten übernimmt fortan der bisherige Außenminister Beibit Atamqulow. Zu dessen Nachfolger wurde Mukhtar Tleuberdi ernannt, der seit 2016 das Amt als erster stellvertretender Außenminister bekleidete.

Tleuberdi begann seine Karriere im diplomatischen Dienst 1993 als dritter Sekretär der Abteilung für die Länder Asiens. Später vertrat er die Republik Kasachstan unter anderem als zweiter Sekretär der Botschaft in Südkorea, Berater des kasachischen Botschafters in Israel sowie als Botschafter der Republik Kasachstan in Indonesien, Brunei und den Philippinen.

Lesen Sie auch: Nasarbajew ernennt neues Kabinett

Ministerpräsident Askar Mamin stellte die neuen Minister am Mittwochabend ihren künftigen Mitarbeitern vor. Während der gemeinsamen Sitzung mit den leitenden Vertretern beider Ministerien bedankte er sich bei Atamqulow für die geleistete Arbeit und wünschte ihm viel Erfolg im neuen Amt. Mamin lobte zudem die Erfahrung und Kompetenz Atamqulows. Dem neuen Außenminister Tleuberdi wünschte er ebenfalls eine erfolgreiche Arbeit.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here