Der Elektrobus-Hersteller Eurabus plant noch in diesem Jahr die Eröffnung eines Montagewerks in Almaty. Das berichtet die kasachische Nachrichtenagentur Kazinform. Laut dem Regionaldirektor von „Kazakh Invest”, Zhandos Orazaliyev, wird das Werk bis zu 100 E-Busse pro Jahr herstellen.

„44 Millionen US-Dollar sind in das Projekt investiert worden. Das Werk wird an der Ecke Tole Bi / Momyshuly stehen“, sagte er. Die Busse, einmal in Betrieb, sollen einerseits zur Verbesserung der Luftqualität in Almaty beitragen. Andererseits schaffe das Werk 400 neue Arbeitsplätze, so Orazaliyev. Eurabus verkündete bereits vor einem Jahr, dass das Modell Eurabus 3.0 in Leichtbauweise bald in Kasachstan fahren sollen. Ein neues Busdepot soll zunächst Platz für 500 Elektro-Busse schaffen.