Er hat die Hölle der Trudarmee überlebt, ist jedoch in seinem Inneren Mensch geblieben. Der „General des Rasenhockeys“ hat nicht nur viel für den Sport in Kasachstan getan, sondern auch viel für seine Volksgruppe. Er war einer der aktivsten Teilnehmer der deutschen nationalen Bewegung und hat sich um die Wiederherstellung der Rechte der Trudarmisten bemüht.

Am 20. November 2018 wäre Eduard Airich 100 Jahre alt geworden. Anlässlich dieses Jubiläums präsentiert die deutsche Minderheit in Kasachstan in dieser Woche die erste Biografie des bekannten Hockey-Trainers, der es je geschafft hat, dass die Sowjetunion bei den Olympischen Sommerspielen 1980 in Moskau von einer Medaille in einer Sportart träumte, die es wenige Jahre zuvor so in dem Land noch gar nicht gegeben hatte.

Генерал травяного хоккея

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here