Am 17. Oktober fand in Astana das Volksfest der Deutschen Kasachstans statt „Wir sind zusammen“. Während der Veranstaltung überreichten Vertreter der Minderheit Hartmut Koschyk, dem langjährigen Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, ein Porträt seiner selbst mit einem Adler. Koschyk war bei der Bundestagswahl im September nicht wieder angetreten und legt sein Amt als Bundesbeauftragter zum 31. Oktober 2017 nieder. Das Bild war ein Abschiedsgeschenk und Dankeschön für seinen unermüdlichen Einsatz für die Deutsche Minderheit Kasachstan.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here