Vom 19. bis zum 21. September 2018 war eine Delegation aus Kasachstan unter der Leitung des Vorstandsvorsitzenden der kasachischen Eisenbahngesellschaft „Kazakhstan Temir Zholy“ NC AG, Kanat Alpysbajew, bei der „InnoTrans-2018“ in Berlin. Auf der Messe werden die neuesten Trends im Transportwesen präsentiert.

An der offiziellen Eröffnungszeremonie der internationalen Leitmesse für Verkehrstechnik „InnoTrans-2018“, welche unter dem Motto „Mobilität: innovativ – multimodalnachhaltig“ stand, nahmen neben der Delegation aus Kasachstan auch der deutsche Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer und die EU-Kommissarin für Verkehr, Violeta Bulc, teil.

Im Rahmen der Messe sprach Kanat Alpysbajew über Kooperationsmöglichkeiten mit Vertretern einer Reihe namhafter Unternehmen, darunter TMX, GE Transportation, Korfez, Alstom, Plasser, Geismar, Schaeffler und Siemens. Zudem fand am 21. September mit Unterstützung der Botschaft der Republik Kasachstan in Deutschland und der Deutsch-Kasachischen Gesellschaft ein runder Tisch zum Thema „Entwicklung der kasachischen Eisenbahn und das Potenzial der Zusammenarbeit mit Deutschland“ statt. Mit dabei waren Vertreter der deutschen Eisenbahnlogistik, von Wirtschaftsverbänden und Ministerien.

Die internationale Leitmesse für Verkehrstechnik „InnoTrans“, welche alle zwei Jahre in Berlin stattfindet, ist die weltweit größte internationale Ausstellung für Transporttechnologien. Im Jahre 1996 wurde die Messe erstmals durchgeführt und erlangte schnell den Status einer seriösen Plattform für Verkehrsexperten. Die diesjährige Messe wurde von rund 160.000 Fachbesuchern aus mehr als 110 Ländern besucht. (Botschaft RK in Deutschland)

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here