Setzen Sie die Könige und zwei Läufer auf die markierten Felder ein! Ermitteln Sie nun den letzten Zug in dieser Partie!

Brauchen Sie noch Hilfe beim Lösen des Rätsels? Hier können Sie das moderne kleine Schach-Lehrbuch „Ich spiel dann mal Schach“ von Peter Krystufek als PDF-Datei herunterladen.

wKf6 oder wKf3 wäre illegales Schachgebot. – wKa1? Der sK könnte dann nur auf f6 stehen, aber auf d4 könnte kein Läufer untergebracht werden. Also: wKd4. – Der sK passt legal nur auf f6 (ansonsten illegales Schachgebot für Schwarz).

Steht auf a1 ein wL, kann auf f3 nur noch ein sL stehen. Da aber dann der weiße e- oder g-Bauer gewandelt haben musste (mit 1 Schlagfall) und die übrigen wB zusammen 5 Mal geschlagen hatten, sind bereits alle Schlagfälle durch Weiß erklärt, so dass für Feld f3 kein sL mehr zum Einsetzen existieren kann. Also: sLa1.

Bb2xa1L+ als letzter Zug? Dann hätten alle sB zusammen mehr als 3 Mal geschlagen, und auf f3 müsste ein sL stehen, was aber nicht möglich ist, weil alle wB zusammen 5 Schlagfälle erkennen lassen, so dass es für Feld f3 nichts mehr zum Einsetzen gäbe. Daraus folgt: letzter Zug Bb2-b1D+. Der schwarze e-Bauer hatte einst auf e1 mittels direktem Durchmarsch umwandeln können.

Auf f3 kann jetzt nur noch ein wL stehen. Der weiße g-Bauer konnte einst mittels direktem Durchmarsch auf g8 umwandeln!

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here