Usbekistan plant offenbar den Bau einer Eisenbahnverbindung von der Hauptstadt Taschkent ins Fergana-Tal. Einem Bericht der kasachischen Zeitung „Delowaja nedelja“ zufolge werden die Kosten für das Projekt auf 1,9 Milliarden US-Dollar geschätzt. Baubeginn könnte 2014 sein, die Fertigstellung der Strecke wird vier bis fünf Jahre später erwartet. Im dicht besiedelten und fruchtbaren Fergana-Tal lebt knapp ein Drittel der Bevölkerung. Gleichzeitig ist die Region mit dem Rest des Landes derzeit nur über den Kamtschik-Pass als einziger Transportroute verbunden. Über diesen Pass soll auch die Eisenbahnverbindung erfolgen, hierfür ist der Bau von zwei Tunnels vorgesehen. (rk)

 

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here