Anastassija Koroljowa ist Social-Media-Redakteurin bei der DAZ. 2017 beendete sie ihr Studium der Internationalen Beziehungen an der Deutsch-Kasachischen Universität. Seit mehr als 10 Jahren nimmt sie an den Aktivitäten der deutschen Minderheit in und um Almaty teil.

Anastassija bildet sich regelmäßig im Medienbereich fort. So nahm sie unter anderem 2017 an dem Seminar „Medien und Meinungen“ in Frankfurt am Main und Ende November an dem Workshop „Medien in der Jugendarbeit“ in Berlin. In diesem Jahr hatte sie außerdem die Möglichkeit am Hospitationsprogramm des Instituts für Auslandsbeziehungen teilzunehmen. Im Rahmen des Programms hospitierte sie bei der Zeitung der deutschen Minderheit in Polen Wochenblatt.pl, wo sie auch Erfahrungen in der Fernseh- und Radioproduktion machen konnte.

„Ich danke der Gesellschaft der Deutschen im Gebiet Almaty und dem Klub der Deutschen Jugend in Almaty `Vorwärts` für die Erfahrung, das Wissen und die Unterstützung, die ich hier erhalten habe. Das Interesse an Minderheitenmedien entstand durch die Arbeit bei der DAZ. Heute spielt die Zeitung eine wichtige Rolle bei der Konsolidierung der deutschen Minderheit in Kasachstan, zu der etwa 180.000 Menschen zählen.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here