Kasachstan bekommt einen neuen 500-Tenge-Schein. Am 22. November wurde die Banknote in der Nationalbank präsentiert. „Ab heute wird ein neuer 500-Tenge-Schein ausgegeben“, sagte der Vorsitzende der Kasachischen Nationalbank, Danijar Akischew.

Auf dem neuen Geldschein werden nun das Denkmal „Kazakh Eli“ sowie fliegende Tauben zu sehen sein. Damit ist der 500-Tenge-Schein nun den Scheinen mit einem höheren Wert ähnlicher. Bisher war auf der Vorderseite der Bajterek-Turm in Astana zu sehen.

Die blaue Farbe des 500-Tenge-Scheins bleibt erhalten, und auch die Größe ändert sich nicht. Auf der Rückseite der Banknote sind das Kaspische Meer im Umriss Kasachstans sowie weitere Tauben abgebildet. Trotz Latinisierung werden ausschließlich kyrillische Buchstaben für die Inschrift genutzt. „Die Arbeit an der Banknote wurde noch im Jahr 2016 begonnen. Es ist kein einfacher Prozess und daher unmöglich, zwischendurch Änderungen vorzunehmen“, erklärte Akischew.

Der bisherige 500-Tenge-Schein bleibt noch bis zum 10. Juni 2020 im Umlauf. Allerdings glaubt die Nationalbank, dass der alte Schein durch den natürlichen Prozess bereits früher verschwinden werde.