Für Deutsch sprechende Journalistinnen und Journalisten aus den GUS- und EU-Mitgliedstaaten bietet die katholische Journalistenschule ifp in München vom 05. bis 24. Juli 2020 wieder eine dreiwöchige Sommerakademie in München an.

Auf dem Programm dieses „Ostkurses 2020“ stehen neben klassischen journalistischen Stilformen wie Nachricht / Bericht, Interview und Reportage auch Online-Recherche, Online-Verifikation sowie Mobile Reporting. In der dritten Seminarwoche werden im TV-Studio des ifp Interviews trainiert.

Neben dem journalistischen Handwerk kommt dem Austausch über die Rolle der Medien in der demokratischen, pluralistischen Gesellschaft besondere Bedeutung zu. Außerdem wird über die Stellung der Kirche in den Medien informiert und diskutiert. Der „Ostkurs 2020“ bietet die Chance, sich unter Anleitung erfahrener Referenten aus Deutschland journalistisch weiter zu bilden und sich außerdem über europäische Ländergrenzen hinweg auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Der erfolgreiche Abschluss der dreiwöchigen Weiterbildung wird durch ein Zertifikat bestätigt.

Seit dem Start dieser Seminarreihe im Jahr 1993 haben an den Sommerakademien des ifp mehr als 350 Journalistinnen und Journalisten aus 21 Ländern teilgenommen. Diese sind auch Teil des großen Netzwerks der katholischen Journalistenschule ifp.

Bewerbungsschluss

Bewerbungen für den „Ostkurs 2020“ sind bis zum 15. Februar 2020 möglich. Verwenden Sie dazu bitte das Online-Formular auf unserer Website. Bitte fügen Sie der Bewerbung einen tabellarischen Lebenslauf bei sowie Angaben über Ihre bisherige beruflichen Tätigkeiten. Außerdem eine schriftliche Begründung (etwa eine DIN A4 Seite), warum Sie am „Ostkurs 2020“ teilnehmen möchten. Gerne können Sie auch Arbeitsproben beifügen.

Voraussetzungen

Für den Ostkurs 2020 werden Anfang März 2020 maximal 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausgewählt und eingeladen.

Bewerben können sich Journalistinnen und Journalisten, die
• haupt- oder nebenberuflich bei Presse, Radio, Fernsehen oder Onlinemedien arbeiten,
• die deutsche Sprache in Wort und Schrift beherrschen,
• zwischen 19 und 32 Jahren alt sind und
• eine positive Einstellung zu demokratischen, humanistischen und religiösen Werten haben.

Die Weiterbildung richtet sich an Journalistinnen und Journalisten aller christlichen Konfessionen.

Die Seminarsprache ist Deutsch. Alle Teilnehmer müssen selbst in deutscher Sprache recherchieren, Texte schreiben und Interviews führen.

Nähere Informationen zum „Ostkurs 2020“ finden Sie auf unserer Website:
www.journalistenschule-ifp.de/ostkurs. Twitter: @ifpmuenchen und @Ostkurs.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Louisa Müller-Gauditz zur Verfügung: mueller-gauditz@journalistenschule-ifp.de.