Die Erwartungen an Kasachstan wachsen, sagte der deutsche Botschafter in Astana, Dr. Guido Herz, im Interview mit der DAZ. Kasachstan sei der wichtigste Handelspartner Deutschlands in Zentralasien. „Die strategische Neuausrichtung von Präsident Nasarbajew zu grünen Technologien eröffnet neue Möglichkeiten für die deutsche Wirtschaft.“ Auch die deutsche Minderheit spiele in den Wirtschaftsbeziehungen eine wichtige Rolle. „Dank der Kasachstandeutschen besteht ein dichtes und oft auch familiäres Beziehungsgeflecht, das für uns im Vergleich zu anderen Ländern einen echten Wettbewerbsvorteil bildet“, so Herz. OG

Die Erwartungen an Kasachstan wachsen

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here