fbpx
Start Zeitgeschehen 25 Jahre deutsch-kasachische Beziehungen

25 Jahre deutsch-kasachische Beziehungen

l;umslogo wurde von Bachtijar Atymaew (Astana) entworfen. Er gewann den von der Botschaft ausgeschriebenen Facebook-Wettbewerb. Im Laufe des Jahres wird es bei offiziellen Veranstaltungen, sowie in Botschaftssignaturen verwendet. | Foto: Deutsche Botschaft Kasachstan

25 Jahre Diplomatie | 17.10.2006

Am 17. Oktober 2006 findet das Investitionsforum der Deutsch-Kasachischen Assoziation der Unternehmer (DKAU) in Astana statt. Organisiert wird die Veranstaltung vom Industrie– und Handelsforum...
Dr. Christoph Bergner mit Alexander Dederer. 2006.

25 Jahre Diplomatie | September 2006

Im September 2006 stattet der Aussiedlerbeauftragte der Bundesregierung, Staatssekretär Christoph Bergner (CDU), den Kasachstandeutschen in Almaty einen Besuch ab. Im Rahmen seiner Visite versichert...
Hans-Peter Kemper mit Kasachstandeutschen

25 Jahre Diplomatie | 05.06.2005

Am 05. Juni 2005 besucht der Spätaussiedlerbeauftragte Hans-Peter Kemper mit einer Begleitdelegation das Deutsche Haus in Almaty. Ziel der Reise ist es, sich über...
l;umslogo wurde von Bachtijar Atymaew (Astana) entworfen. Er gewann den von der Botschaft ausgeschriebenen Facebook-Wettbewerb. Im Laufe des Jahres wird es bei offiziellen Veranstaltungen, sowie in Botschaftssignaturen verwendet. | Foto: Deutsche Botschaft Kasachstan

25 Jahre Diplomatie | 17.04.2004

Am 17. April 2004 stattet Nursultan Nasarbajew, der Präsident der Republik Kasachstan, der Bundesrepublik Deutschland einen Arbeitsbesuch ab. Im Rahmen seines insgesamt vierten Besuchs...
l;umslogo wurde von Bachtijar Atymaew (Astana) entworfen. Er gewann den von der Botschaft ausgeschriebenen Facebook-Wettbewerb. Im Laufe des Jahres wird es bei offiziellen Veranstaltungen, sowie in Botschaftssignaturen verwendet. | Foto: Deutsche Botschaft Kasachstan

25 Jahre Diplomatie | 29.03.2004

Am 29. März 2004 wird die Deutsch-Kasachische Assoziation der Unternehmer gegründet. Die DKAU ist eine internationale Vereinigung, die Unternehmer aus Deutschland und Kasachstan repräsentiert....
Zahlreiche Abkommen, unter anderem die Partnerschaft von Kazinform und dpa, wurden im deutsch-kasachischen Wirtschaftsrat beschlossen.

Deutsch-kasachische Kooperation gestärkt

Die Partnerschaft zwischen Kazinform und der dpa wurde bei der zehnten Sitzung des Deutsch-Kasachischen Wirtschaftsrats am 11. Juli 2017 besiegelt – wie auch 20...
l;umslogo wurde von Bachtijar Atymaew (Astana) entworfen. Er gewann den von der Botschaft ausgeschriebenen Facebook-Wettbewerb. Im Laufe des Jahres wird es bei offiziellen Veranstaltungen, sowie in Botschaftssignaturen verwendet. | Foto: Deutsche Botschaft Kasachstan

25 Jahre Diplomatie | 04.12.2003

Am 4. Dezember 2003 stattet der Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland Gerhard Schröder Kasachstan einen Staatsbesuch ab. Er nimmt am Wirtschaftstag deutscher und kasachischer Unternehmer...
l;umslogo wurde von Bachtijar Atymaew (Astana) entworfen. Er gewann den von der Botschaft ausgeschriebenen Facebook-Wettbewerb. Im Laufe des Jahres wird es bei offiziellen Veranstaltungen, sowie in Botschaftssignaturen verwendet. | Foto: Deutsche Botschaft Kasachstan

25 Jahre Diplomatie | 01.10.2001

Am 1. Oktober 2001 stattet der Präsident der Republik Kasachstan, Nursultan Nasarbajew, der Bundesrepublik Deutschland einen Staatsbesuch ab. Im Laufe des Treffens mit dem...
Teilnehmende der Regierungskommission.

Intensive Beratungen zur Situation der deutschen Sprache in Kasachstan

Bereits zum 15. Mal tagte am 11. Juli 2017 die Deutsch-Kasachische Regierungskommission, die sich mit den Angelegenheiten der ethnischen Deutschen in Kasachstan befasste. Die Sitzung...
Der Spätaussiedlerbeauftragte der Bundesregierung, Hans-Peter Kemper, hat Kasachstan für eine Woche besucht.

25 Jahre Diplomatie | 16.06.2006

Der Spätaussiedlerbeauftragte der Bundesregierung, Hans-Peter Kemper, hat Kasachstan für eine Woche besucht. Ziel war es, die Politik von Seiten beider Länder abzustimmen. Trotz „Ablaufen...
Claudia Schwaiger studiert Konferenzdolmetschen (Französisch und Russisch) an der Karl-Franzens-Universität in Graz, Österreich, und ist spezialisiert auf das Lernen von Sprachen und Kulturen. Derzeit arbeitet sie als Praktikantin bei der DAZ.

Sprachtandem – Fremdsprachenlernen aus erster Hand

Wer schon immer Deutsch lernen wollte, sollte sich Beispiel an unseren Tandem-Lernern nehmen. Seit die DAZ die Initiative zum Sprachaustausch startete, haben sich schon...

Tandem-Anzeige | Claudia Schwaiger

Mein Name ist Claudia Schwaiger und ich bin eine Sprachstudentin aus Graz, Österreich. Von Juli bis Ende September 2017 mache ich ein Praktikum in...

Tandem-Anzeige | Linda Winkler

Mein Name ist Linda Winkler, ich bin 24 Jahre alt und komme aus Österreich. Seit September 2016 lebe ich mit meinem Mann in Almaty....

Tandem-Anzeige | Dominik Urak

Mein Name ist Dominik Urak und ich bin Student aus Wien. Im Juli und August 2017 mache ich ein Praktikum in Almaty. Weil ich...

DAZ auf Facebook

In der Heimatstadt des berühmten deutschen Komponisten Ludwig van Beethoven, in Bonn, befindet sich eine Filiale des Goethe-Instituts, wo der Kasachstandeutsche Pavel Korotun dank eines Stipendiums im Sommer an einem Sprachkurs teilnehmen konnte.
🇰🇿️🛫🇩🇪️🛬🇰🇿️
In diesem Jahr hatte er sich für ein Stipendium des Goethe-Instituts Kasachstan beworben, das die Zahlung eines Sprachkurses und die Unterbringung in einer deutschen Stadt umfasst. Eine Bewerbungsvoraussetzung war die Zugehörigkeit zur deutschen Minderheit in Kasachstan und die aktive Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Als aktives Mitglied im Jugendklub der deutschen Minderheit in Kökschetau erfüllte Pavel diese Bedingungen mit Leichtigkeit.
🇰🇿️🛫🇩🇪️🛬🇰🇿️
"Ich flog am 2. Juli nach Bonn. Es ist eine wunderschöne Stadt, die ehemalige Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland, wo es viele historische Denkmäler und schöne Orte gibt. Der Unterricht fand vor dem Mittagessen statt. Danach hatte ich Freizeit, die ich vor allem dazu genutzt habe, mir die Stadt anzuschauen. Der Unterricht war sehr effektiv. Am Ende des Sprachkurses konnte ich einen Test ablegen und zeigen, dass sich meine Deutschkenntnisse verbessert haben. An einem Wochenende bin ich nach Berlin gefahren. Diese Reise hat mich sehr motiviert, die Sprache weiterhin zu lernen und die deutsche Kultur in Kasachstan zu fördern“, erzählt Pavel.
... mehr anzeigenweniger anzeigen

Auf Facebook anschauen

DAZ auf Youtube