Am 27. Februar startete eine Neuauflage der „Galerienparade“ im Almatyer Staatlichen Kastejew-Museum, in dem in diesem Monat neben traditioneller Kunst auch experimentelle Stücke und Antiquitäten gezeigt werden. Die „Galerienparade“ als Gemeinschaftsausstellung aller interessierten Galerien der Stadt war von 1995-99 bereits jährlich gelaufen und wird nun nach längerer Pause wieder aufgelegt. Ein neues Konzept integriert neben etablierten lokalen auch kleinere, weniger bekannte Galerien. Zu den Ausstellern gehören neben anderen Az-Art, Art-Nawat, Duniya-Art und der Salon „Antikwar“. Die „Galerienparade“ läuft noch bis zum 30. März im Kastejew-Museum (Mkr. Koktem, 22 in der Satpajew-Straße 30 A).

 

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here