a) Dürfen beide Parteien noch rochieren?
b) Welche Schachfiguren (2 Möglichkeiten) müssten auf Feld g5 eingesetzt werden, damit nun keine Partei mehr rochieren darf?

Brauchen Sie noch Hilfe beim Lösen des Rätsels? Hier können Sie das moderne kleine Schach-Lehrbuch „Ich spiel dann mal Schach“ von Peter Krystufek als PDF-Datei herunterladen.

a) Beide Parteien dürfen noch rochieren. Der sTc7 ist ein Umwandlungsturm (Wandlungsfeld b1). Das Wandlungsfeld konnte ohne Zerstörung des weißen Rochade-Rechtes verlassen werden, weil die weißen a- und b-Bauern über Kreuz geschlagen und dadurch die b-Linie geöffnet hatten. Der wTd2 ist auch ein Wandlungsturm (Wandlungsfeld c8).

b) sSg5 oder sTg5? Weiß dürfte noch rochieren! – wSg5, wTg5 oder wDg5? Schwarz könnte dann noch rochieren. – sLg5, wLg5 oder sDg5? Entweder Weiß oder Schwarz dürfte noch rochieren (abhängig davon, wie geschlagen und umgewandelt wurde).

Obige Ausführungen gelten analog für alle Umwandlungsfiguren mit Ausnahme des schwarzen Umwandlungs-Läufers! Wegen (z.B.) sBc3xwBd2+ und dann sBd2xwLc1L wird das weiße Rochade-Recht zerstört. – Es verbleibt als 2. Möglichkeit noch wBg5! Wegen des wTd2 musste sich der wK bereits bewegt haben. Der wBg5 hatte 3 schwarzfeldrige Figuren geschlagen (L, D, T bzw. eine Umwandlungsfigur), also musste sich auch der sK bezüglich des sTc7 bereits bewegt haben!

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here