Astana – In Astana findet gerade die Internationale Konferenz der Organisation des Vertrags über das umfassende Verbot von Nuklearversuchen (CBTBO) statt. Vom 28. August bis zum 2. September sprechen die Teilnehmer über nukleare Abrüstung und die Nichtverbreitung von Atomwaffen.

Das Forum will am 29. August, dem Internationalen Tag gegen Atomtests, eine gemeinsame Erklärung annehmen. Die Teilnehmer werden auch das ehemalige Atomwaffentestgelände in Semipalatinsk und ein Museum in Kurchatow besuchen. Die CBTBO ist eine noch nicht aktive Organisation, basierend auf dem Kernwaffenteststopp-Vertrag. Der Vertrag wurde verbietet die Durchführung jeder Art Kernwaffentests und wurde bereits 1996 ausgearbeitet. Seitdem liegt er der internationalen Staatengemeinschaft zur Unterzeichnung und Ratifizierung vor. Von den 44 Staaten, die 1995 über Kerntechnologie verfügten, haben bisher nur 36 Staaten den Vertrag ratifiziert.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here