Abiturienten aus Kasachstan können an 435 Universitäten in Europa kostenlos studieren. Das Zentrum für internationale Programme hat auf seiner Website eine Liste europäischer Hochschulen veröffentlicht, an denen Kasachstaner ohne Hochschulgebühren studieren können, wie zum Beispiel in Deutschland, Frankreich, Norwegen, Tschechien, Polen und Griechenland. So listet das ZfiP 180 deutsche Universitäten auf. Allerdings hat jede Hochschule ihre eigenen Zugangsvoraussetzungen, wie das Zentrum anmerkt. Neben dem grundsätzlich kostenfreien Studium bieten einzelne Universitäten auch eigene Zuschüsse an. Außerdem kann man sich über den DAAD für Stipendien bewerben. Mehr Informationen auf: www.daad.kz und www.study-in.de.

Des Weiteren wurde ein Callcenter eingerichtet, wo sich Interessierte über das Bolaschak-Stipendium informieren können. Im November 2017 hatte ZfiP-Präsident Schanbolat Meldeschow festgestellt, dass viele Studierende aus Kasachstan an bezahlte Universitäten in die USA oder England gehen, während die europäischen Universitäten mit ihren Zuschüssen kaum genutzt werden.

 

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here