Nach dem schlimmen Flugzeugunglück nahe Almaty hat der kasachische Staatspräsident Kassym-Schomart Tokajew den heutigen Tag zum nationalen Trauertag in Kasachstan ausgerufen.

Am gestrigen Freitag war ein Passagiejet vom Typ Fokker 100 der Fluglinie Bek Air kurz nach dem Start in ein Haus gekracht. Dabei sollen nach bisherigen Angaben mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen sein, unter ihnen der Pilot der Maschine.

Die Deutsche Allgemeine Zeitung möchte in diesem schweren Moment den Opfern des Unglücks und ihren Angehörigen ihr aufrichtiges Beileid aussprechen.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here