Der Präsident Kasachstans Qassym-Schomart Toqajew wendete sich am 2. September mit der Botschaft „Konstruktiver öffentlicher Dialog – die Grundlage für Stabilität und Wohlstand Kasachstans“ an das Volk.

In dem Dokument konzentrierte sich das Staatsoberhaupt auf die Fragen der Stärkung des Staates, der Unterstützung der inländischen Wirtschaft, des sozialen Schutzes der Bevölkerung und der wirtschaftlichen Entwicklung. Nach Ansicht des Präsidenten hat gerade die Einheit die Unabhängigkeit unseres Landes gestärkt und die dauerhaften Voraussetzungen für die Verbesserung des Wohlstandes des Volkes geschaffen.

Eine der wichtigsten Aufgaben, vor denen Kasachstan derzeit steht, besteht darin, „das Konzept des „Zuhörenden Staates“ zu verwirklichen, welches zügig und effektiv auf sämtliche konstruktive Anfragen der Bürger reagiert. Nur durch einen ständigen Dialog zwischen der Staatsmacht und der Gesellschaft kann ein harmonischer Staat aufgebaut werden, eingebettet in den Kontext moderner Geopolitik.

Es ist notwendig, die Zivilgesellschaft zu unterstützen und zu stärken und sie in die Diskussion der dringendsten gesamtstaatlichen Aufgaben zum Ziel ihrer Lösung miteinzubeziehen“, merkte Qassym-Schomart Toqajew an. Der Präsident benannte als wichtigste Prioritäten in den Aktivitäten der staatlichen Organe den öffentlichen Dialog, Transparenz und die rasche Reaktion auf die Bedürfnisse der Menschen.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here