In Kasachstan hat in dieser Woche der Wahlkampf für die Präsidentschaftswahl am 9. Juni begonnen. Insgesamt sind sieben Kandidaten zur Wahl zugelassen. Aussichtsreichster Kandidat ist der aktuelle Präsident Qassym-Schomart Toqajew. Er tritt für die Partei „Nur Otan“ an, deren Vorsitz der Erste Präsident des Landes Nursultan Nasarbajew innehat. Mit Danija Jespajewa von der „Ak Schol“-Partei tritt das erste Mal eine Frau für das Präsidentenamt an. Sie ist, wie ihre restlichen Mitstreiter, im Land kaum bekannt. Nun sind ihre Gesichter auf vereinzelten Wahlplakaten auf den Straßen Kasachstans zu sehen. Bei der Wahlwerbung dominiert jedoch eindeutig die hellblaue Farbe von „Nur Otan“. Die vorgezogenen Präsidentschaftswahlen wurden erst am 7. April verkündet, was den Parteien gerade einmal zwei Monate zur Vorbereitung der Wahlen einräumte. Nasarbajew war nach fast 30 Jahren am 19. März von seinem Amt als Präsident zurückgetreten. Toqajew übernahm das Präsidentenamt am nächsten Tag übergangsweise.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here